Xenicalist das einzige verschreibungspflichtige Medikament zur Gewichtsabnahme. Olistat, der Wirkstoff von Xenical, hemmt den Appetit indem er Fettmoleküle im Verdauungstrackt bindet, so dass sie unverdaut ausgeschieden werden können.

Xenical kann oral (Tablettenform) eingenommen werden
Einnahme 3x pro Tag
Kann die Fettaufnahme um bis zu 30% mindern

button

Ihre Vorteile:
24-Stunden Expressversand
Medizinische Beratung
Sicher und Diskret

Ergänzende Informationen zu Xenical

Auf dem Markt gibt es eine ganze Reihe nützlicher Medikamente, die beim Abnehmen helfen sollen. Eines dieser Medikamente ist Xenical. Xenical wird vom Pharmakonzern La Roche hergestellt und soll als Medikament beim Abnehmen helfen. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten hat Xenical kaum Nebenwirkungen.

Xenical sorgt nach dem Essen dafür, dass der Körper eine größere Menge an Fett einfach unverdaut wieder ausscheidet, in dem er das im Darm befindliche Enzym Lipase, welches für die Fettspaltung verantwortlich ist, hemmt. Am Ende nimmt man durch die Einnahme von Xenical weniger Fett auf und so auch weniger Kalorien. Dies soll dann bei jeder Mahlzeit über eine längere Zeit beim Abnehmen helfen.

Xenical wird vornehmlich bei Menschen mit einer schweren Adipositas als Therapiemittel eingesetzt. Aber auch hier gilt. Nicht nur Xenical alleine lässt die Pfunde purzeln. Es soll lediglich als Unterstützung während der Therapie dienen. Xenical ist also nichts für Menschen, die nur ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen haben. Wer sich in der Einnahmezeit von Xenical nicht an eine ausgewogene Ernährung hält, läuft hier Gefahr Blähungen und Magen-Darm-Beschwerden zu bekommen. Nimmt man allerdings die Therapie mit einer gesunden Ernährung und Xenical ernst, dann können solche Nebenwirkungen ausgeschlossen werden. Man sollte diese Mittel aber nicht länger als sechs bis maximal neun Monate zu sich nehmen.
Da Adipositas eine ernst zu nehmende Krankheit ist, die ärztlich behandelt wird, ist auch das Medikament Xenical nur auf Rezept erhältlich.